Jahresabschluss

Ist ein Jahresabschluss eigentlich das gleiche wie eine Bilanz?

Auch wenn diese beiden Begriffe oftmals als Synonym verwendet werden, gibt es Unterschiede. Grundsätzlich muss jedes Unternehmen am Ende eines Jahres „Bilanz ziehen“. Das bedeutet, dass die Vermögensgegenstände und Schulden und der Gewinn bzw. Verlust zum Ende des Geschäftsjahrs berechnet werden müssen. Diese Berechnungen werden Jahresabschluss genannt. Je nachdem, um was für eine Gesellschaftsform es sich bei dem Unternehmen handelt, ist der Jahresabschluss unterschiedlich aufgebaut.

Für Einzelkaufleute und Personengesellschaften (z. B. OHG, KG) besteht der Jahresabschluss aus einer Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. Für Kapitalgesellschaften (z. B. GmbH, UG, AG) besteht er aus einer Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und einem Anhang. Darüber hinaus müssen mittelgroße und große Kapitalgesellschaften einen Lagebericht erstellen. Die GmbH & Co. KG ist zwar gesellschaftsrechtlich eine Personengesellschaft, wird aufgrund der Haftungsbeschränkung jedoch bei der Aufstellung des Jahresabschlusses wie eine Kapitalgesellschaft behandelt.

Grundsätzlich ist ein Kaufmann verpflichtet, einen Jahresabschluss nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) aufzustellen. Dieser ist die Grundlage für den Jahresabschluss nach dem Steuerrecht. Falls keine Unterschiede zwischen dem HGB und den steuerlichen Regelungen vorliegen, kann eine sog. Einheitsbilanz aufgestellt werden. Weichen die steuerlichen Regelungen von den handelsrechtlichen (HGB) ab, so wird eine von der Handelsbilanz getrennte Steuerbilanz aufgestellt. Dies ist z. B. nötig, falls steuerrechtliche Sonderabschreibungsrechte in Anspruch genommen werden sollen.

Außerdem gibt es noch Unternehmen, die ihren Jahresabschluss nicht in Form einer Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung aufstellen, sondern in Form einer Einnahmenüberschussrechnung. Dies ist möglich, wenn bestimmte Größenmerkmale nicht überschritten werden. Freiberufler dürfen darüber hinaus ihren Gewinn immer durch eine Einnahmenüberschussrechnung berechnen.

Überlassen Sie bei der Erstellung Ihres Jahresabschlusses nichts dem Zufall. Gerne erstellen wir den Jahresabschluss und alle Steuererklärungen für Sie. So können Sie sicher sein, dass alle handels- und steuerrechtlichen Vorschriften berücksichtigt und sämtliche Wahl- und Steuersparmöglichkeiten optimal genutzt werden. Wir bereiten die Alternativen auf und erleichtern Ihnen die Entscheidungsfindung. Dadurch sparen Sie wertvolle Zeit, die Sie in Ihrem operativen Geschäft benötigen. Sie erhalten einen Bericht über die Erstellung des Jahresabschlusses - nach Wunsch mit zusätzlichem Erläuterungsteil - der Ihre Zahlen optisch ansprechend präsentiert. Somit können Sie Terminen mit Teilhabern und Banken gelassen entgegensehen.

Im persönlichen Beratungsgespräch besprechen wir mit Ihnen die Ergebnisse und Zukunftsperspektiven für Ihr Unternehmen. Gerne erarbeiten wir auch gemeinsam ein Konzept zur Weiterentwicklung Ihres Unternehmens.

Unsere Leistungen